"Naturkraft? – Ja bitte" - eine Bewegung für die effiziente Nutzung der Energiequelle Holz.

1. Warum gibt es die Bewegung "Naturkraft? – Ja bitte"?

Alle reden von Nachhaltigkeit - wir wollen sie anschieben.

Die Industrienationen vollziehen in Windeseile den Atomausstieg. Im Energiekonzept der Bundesregierung werden die erneuerbaren Energieträger forciert, die Kyoto-Nachfolge bringt neue Standards. Das weltweite Thema Klimaschutz und damit die Aufgabe zur Reduktion des Treibhausgases CO2 ist absoluter politischer Wille. Auch das Thema "Nachhaltigkeit" und "Energieeffizienz" ist in aller Munde. Hier kommt jetzt die nachwachsende Naturkraft "Holz" ins Spiel. Die klimafreundliche und effiziente Umwandlung von im Holz (Stückholz/Pellets) gespeicherter Energie in Wärme verdient mehr Aufmerksamkeit und Unterstützung. Nicht nur in diesen Zeiten, sondern erst recht in Zukunft.

2. Was bedeutet das Naturkraft-Zeichen?

Eine Bewegung für klimafreundliche Energieeffizienz.

Das Zeichen "Naturkraft? – Ja bitte" wurde erfunden, um über die Umkehrung des „Atomkraft? Nein, Danke“- Signets den ökologischen Vorteil der nachwachsenden Energie Holz herauszustellen. Das Naturkraft-Zeichen setzt Holz als Energie- und als Sympathieträger ein. Die regenerative Energie Holz soll jedoch bezahlbar bleiben. Hier setzen wir ein Zeichen für Energieeffizienz, denn in einem Kaminofen mit Scheibe reduziert sich der Holzbedarf um die Hälfte gegenüber einem offenem Kamin. Jeder Kamin(ofen) mit Scheibe ist ein kleiner, individueller Beitrag zum Klimaschutz der sofort in Kraft treten kann.

3. Welche Eigenschaften machen Holz zur Naturkraft?

Immer verfügbar, immer vor Ort, immer klimafreundlich.

In Europa ist Holz fast unendlich durch nachhaltige Forstwirtschaft verfügbar, sorgt also für Versorgungssicherheit und Autonomie. Verantwortungsvoll mit der Umwelt umgehen heißt bewusst heizen. In einem geschlossenen Kamin verbrennt Holz (trockenes, mindestens zwei Jahre gelagertes) besonders effizient und fast feinstaubfrei.

4. Welche Ziele hat die Bewegung?

Heizen im Einklang mit der Natur.

Seit Jahrtausenden ist Feuer die Energiequelle für den Menschen. Für die Zukunft ist eine gesunde Umwelt wichtiger denn je. Die Bewegung "Naturkraft? – Ja bitte" hat sich zum Ziel gesetzt, beides in Einklang zu bringen. Mit der Naturkraft Holz als effiziente Energie können wir Feuerkultur und Klimaschutz an die nächste Generation weitergeben. Dafür haben wir wahre und gute Argumente, die jeden Endverbraucher und auch einige wirtschaftliche Interessengruppen angehen.

5. Wer hat die Bewegung gegründet?

Die Kaminsichtscheibe macht den Brennstoff Holz erst effizient.

Holz als Naturkraft und geschlossene Kamine erfüllen in hohem Maße aktuelle Anforderungen und Trends, wie Energiewende und Homing (das Zuhause als Rückzugsort). Daraus entstand die Idee „Naturkraft? – Ja bitte“. Der Ideengeber der Bewegung, SCHOTT ROBAX®, ist zwar Weltmarktführer bei Kaminsichtscheiben, hat aber dennoch ein persönliches Gesicht: Ruban Harikantha, geboren in Sri Lanka, selbst Vater von drei Kindern, ist seit 13 Jahren für die SCHOTT AG in führenden Positionen tätig, seit fünf Jahren für SCHOTT ROBAX®. Als nicht in Deutschland Geborener, aber als deutscher Weltbürger, hat er als unter 40-Jähriger ein ehrliches Interesse und Verantwortung für (seine) Kinder und die ganze nächste Generation.

Durch den Einsatz von Glaskeramikscheiben ergibt sich ein schöner Nebeneffekt, denn in einem Kamin(ofen) mit Scheibe reduziert sich der Holzbedarf, somit profitieren alle davon! Natürlich auch SCHOTT ROBAX®.

6. Wer kann bei "Naturkraft? – Ja bitte" mitmachen?

Freiwilligkeit ist der Kern der Bewegung.

Noch wissen nicht alle von der "Naturkraft? – Ja bitte" -Bewegung, die SCHOTT ROBAX® zum Wohle der ganzen Branche ins Leben gerufen hat. Doch nach Fukushima gibt es erst recht gute Gründe, sich freiwillig zu einem neuen, nachhaltigen Denken zu bekennen. Deshalb kann die Bewegung "Naturkraft? – Ja bitte" jeder fördern – und ganz individuell für sich nutzen. www.naturkraft-ja-bitte.net

Freiwilligkeit ist der Kern der Naturkraft-Bewegung. Es ist eine echte Bewegung, der man sich anschließt oder auch nicht, der man freiwillig Kommunikationsfläche einräumt oder auch nicht.